Es weht ein laues positives Lüftchen am Krypto-Markt im neuen Jahr. So legt nicht nur der Bitcoin-Kurs etwas zu. Auch am Rest des Krypto-Marktes sieht es soweit gut aus. Ethereum konnte Ripple demnach wieder überholen und klettert auf Platz zwei der Kryptowährungen mit der größten Marktkapitalisierung.

Ethereum (ETH) wieder auf Platz 2 vor Ripple (XRP)

Auch wenn sich ihre Use Cases bisweilen stark unterscheiden, kämpfen die beiden Projekte Ethereum und Ripple nach wie vor um Platz zwei in Sachen Marktkapitalisierung. Das Ethereum-Projekt unter Vitalik Buterin bildet die Blockchain-Grundlage für Smart Contracts und dApps. Als Zahlungsmittel dient dabei der Ether-Token. Dieser gewann in den letzten 24 Stunden 8,5 Prozent an Fahrt. Mit 147 US-Dollar liegt er damit bei einer Marktkapitalisierung von 15,3 Milliarden US-Dollar.

So konnte Ethereum Ripple wieder überholen. Ripple will als Unternehmen hingegen den internationalen Zahlungsverkehr revolutionieren. Dazu verwendet es den XRP-Token, wobei es jedoch nicht müde wird, zu betonen, dass es sich hierbei auf der einen Seite um ein Unternehmen und auf der anderen Seite um ein Zahlungsmittel handelt. Wie dem auch sei: Mit einer Marktkapitalisierung von 14,9 Milliarden US-Dollar steht Ripple bzw. der XRP-Token wieder auf Platz zwei. Der Ripple-Kurs (XRP) liegt aktuell bei 0,36 US-Dollar. Er stieg in den letzten 24 Stunden um 2,37 Prozent an.

Bitcoin nach wie vor auf Platz eins

Ungeschlagener Sieger in Sachen Marktkapitalisierung (und Bekanntheit) ist nach wie vor die Mutter aller Kryptowährungen. Der Bitcoin-Kurs liegt aktuell bei knapp 3.846 US-Dollar. In den letzten 24 Stunden stieg er um knapp 2,5 Prozent an. Die Marktkapitalisierung von Bitcoin liegt aktuell bei knapp 67,1 Milliarden US-Dollar. Auch wenn es in der Vergangenheit anders angekündigt wurde: Vom Thron stoßen konnte Ripple Bitcoin bisher nicht.

BTC-ECHO

https://www.btc-echo.de