Seit dem gestrigen Montag, dem 11. März, gibt es den ersten vollumfänglich regulierten Security Token mit Namen Bitbond1 (BB1) zu kaufen. Der STO scheint ins Schwarze getroffen haben: In den ersten 12 Stunden seines Bestehens konnte Bitbond bereits eine Million Euro einsammeln.

Investoren, die am ersten Tag des Token Sales zugeschlagen haben, dürfen sich ferner über einen 30-prozentigen Preisnachlass freuen: Pioniere zahlten gestern pro BB1 Token nur 0,70 Euro anstatt dem veranschlagten einen Euro. Laut Unternehmenswebsite liegt der Kurs aktuell bei 0,90 Euro je Token, der Nachlass entspricht zum jetzigen Zeitpunkt also immer noch zehn Prozent. Das gelte so lange, bis man auf ein akkumuliertes Investitionsvolumen von drei Millionen Euro komme, so Bitbond gegenüber BTC-ECHO.

Bitbond in aller Munde

Der Bitbond STO hatte hierzulande hohe Wellen geschlagen. Als erstes Unternehmen erhielt die Darlehens-Plattform die nötige Genehmigung von der BaFin, wir berichteten. Mit dem eingesammelten Kapital will Bitbond in erster Linie Darlehen von Kleingewerbetreibenden finanzieren, wie CEO Radoslav Albrecht im Interview mit BTC-ECHO verriet.

Investoren dürfen sich indes auf lukrative Renditen freuen. Denn laut Unternehmen hat der Token den Charakter einer Anleihe und ist mit vier Prozent fest verzinst (ein Prozent je Quartal). Zudem winken Boni, die sich aus dem Nettogewinn des Unternehmens speisen.

Zum Bitbond STO gelangt ihr hier.

Blockchain- & Fintech-JobsAuf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In unserer Jobbörse findet Ihr aktuelle Stellenanzeigen von Blockchain- & Fintech-Unternehmen.

https://www.btc-echo.de