Wir überprüfen Kryptowährungen und Krypto Produkte, damit Sie dies nicht müssen.

Es ist ein Vorzeigebeispiel für die Zusammenarbeit einer gemeinnützigen Stiftung mit internationalen Behörden und gut organisierten End-Usern. Vor mehr als einem Jahr sind Unregelmäßigkeiten in den IOTA-Wallets vieler Nutzer aufgetreten. Nachdem die deutsche und britische Polizei unter der Leitung der Europol am 23. Januar 2019 einen 36-jährigen Briten festgenommen hat, dem das Vergehen als One-Man-Show angelastet […]

Weiterlesen

Am 23. Januar machten Meldungen die Runde, dass die paneuropäische Polizeibehörde Europol gemeinsam mit britischen und deutschen Behörden einen mutmaßlichen IOTA-Dieb dingfest gemacht haben. Der Vorwurf: Mittels eines böswilligen Seed-Generators verschaffte sich der Beschuldigte Zugriff auf die IOTA-Wallets argloser Nutzer. Auf diese Weise soll es dem Verdächtigen gelungen sein, sich IOTA im Wert von zehn […]

Weiterlesen

Über Kooperationen verfügt IOTA bekanntlich reichlich: Bosch, Volkswagen und andere Hochkaräter aus der Industrie kündigten bereits an, mit dem Start-up aus Deutschland zusammenzuarbeiten. Und auch wenn es mit dem IOTA-Kurs – gelinde gesagt und im Vergleich zum Allzeithoch – nicht gerade rosig aussieht, schreiten die Entwicklungen weiter voran. So arbeitet die Foundation aktuell etwa an […]

Weiterlesen

Bitcoin, die wohl bekannteste aller Kryptowährungen, setzt auf das Proof-of-Work-Verfahren, um Transaktionen als „legitim“ bzw. rechtens einzustufen. Dabei kommt es bekanntlich zu einem erhöhten Aufwand an Energie, den Bitcoin-Kritiker gerne anführen, um die Bitcoin Blockchain zu verdammen. Ein ganz anderes Verfahren verwendet IOTA. Das Projekt, das auf das Internet der Dinge und Mikrotransaktionen ausgerichtet ist, […]

Weiterlesen

Während für die einen oder anderen Großeltern vermutlich das Konzept des „Internets der Dinge“ bereits Kopfschmerzen bereitet, kommt IOTA mit einem Projekt daher, das die Sache nicht unbedingt einfacher macht. Mit ihrem Tangle die digital-technologische Infrastruktur für das „Internet of Things“ bereitzustellen, ist dann doch ein großes Projekt, das von allen Seiten Komplexität mit sich […]

Weiterlesen

IOTA will mit seinem Token und dem zugehörigen Tangle die Infrastruktur für das Internet der Dinge bereitstellen. Um dieses kryptographisch zu untermauern, entwickelt die IOTA Foundation gemeinsam mit Cybercrypt die sichere Hash-Funktion „Troika“. Die Funktion soll die Infrastruktur des Tangles verbessern. Um dieses auszuwerten, hat die Foundation nun angekündigt, dass es der Öffentlichkeit zugänglich ist. […]

Weiterlesen
News Kategorien

Alle Rechte bei © Kryptowaehrungen24.net