Wir überprüfen Kryptowährungen und Krypto Produkte, damit Sie dies nicht müssen.

Es ist ein alter Verdacht, der Kryptowährungen seit jeher umgibt. Die (vermeintliche) Anonymität von Bitcoin & Co. verortet die digitalen Währungen im öffentlichen Bewusstsein oft nicht nur in den Dunstkreis krimineller Machenschaften, sondern immer wieder auch in die Nähe des Terrorismus. Dabei macht sich bei vielen Beobachtern eine Sorge breit. Terroristen könnten Kryptowährungen nutzen, um […]

Weiterlesen

Auf 89 Seiten legte das oberste Gericht von British Columbia in Kanada am 13. März eine Ermittlung offen. In Folge dieser Ermittlung beschlagnahmte die kanadische Polizei mehrere Luxusautos, rund 22 Millionen US-Dollar in Fiat- und Kryptowährungen. Betroffen von den Zwangsmaßnahmen sind die Gründer des Unternehmens Vanbex. Grund der Ermittlungen sind Betrugsvorwürfe. Das Gericht wirft den beiden […]

Weiterlesen

Im mutmaßlich größten Geldwäschefall der Geschichte (es ist die Rede von 4 Milliarden US-Dollar), der sich um den russischen Betreiber der ehemaligen Exchange BTC-e, Alexander Vinnik, rankt, sind weitere Verstrickungen ans Licht gekommen. So taufte man BTC-e im September 2017 in WEX neu, um den vernichtenden Stempel der Geldwäsche loszuwerden. Zwei iranischen Hackern – Faramarz […]

Weiterlesen

Betrug, Diebstahl, Drogenhandel – die Anonymität von Kryptowährungen lockt seit eh und je Kriminelle auf den Plan, die ihre finanziellen Machenschaften verschleiern wollen. Dieses Potential von Bitcoin & Co. scheinen dieser Tage vor allem japanische Geldwäscher erkannt zu haben: Wie die ortsansässige Zeitung Japan Times an diesem Donnerstag, 28.02, berichtet hat sich die Zahl verdächtiger Krypto-Transaktionen […]

Weiterlesen

Der amerikanische Spieleentwickler Epic Games löst mit dem Spiel Fortnite im Jahr 2017 einen bis dato anhaltenden Hype rund um das Battle-Royale-Genre aus. Mit optionalen In-App-Käufen durch V-Bucks („Vindertech Bucks“) erwirtschaftete der Spieleentwickler im vergangenen Jahr drei Milliarden US-Dollar. Mit der rasant steigenden Popularität von Fortnite wächst auch das Interesse am kosmetischen Upgrade des eigenen Fortnite-Charakters. Versteckt […]

Weiterlesen

Wie die niederländische Tageszeitung De Telegraaf am 11. Dezember berichtete, soll diese Genehmigungspflicht dafür sorgen, dass Kriminelle, die planen, ihr Geld zu waschen oder terroristische Aktionen zu finanzieren, abgeschreckt werden. Um nämlich eine solche Lizenz zu erhalten, müssen die Krypto-Börsen „ungewöhnliche Transaktionen“ melden. Außerdem tritt damit der „Know-Your-Customer“-Grundsatz in Kraft. Kryptos und kriminelle Machenschaften… In […]

Weiterlesen

Die Staats- und Regierungschefs der 20 größten Volkswirtschaften der Erde hatten ein straffes Programm. So ist es wenig verwunderlich, dass Bitcoin in der gemeinsamen Abschlusserklärung vom Wochenende nur wenig Platz eingeräumt wurde. In dem achtseitigen Communiqué taucht das Wort „Crypto“ lediglich an einer Stelle auf. Immerhin, muss man hier konstatieren. In Abschnitt 25 heißt es […]

Weiterlesen

Aber auch die Deutsche Bank katapultiert sich mit erneuten Geldwäschevorwürfen ins Abseits und triggert damit die bankenkritische Community. Was die Szene in KW48 bewegt. Tim Draper: Sie nannten es Fiat Mr. „2022 wird Bitcoin 250.000 US-Dollar wert sein“ Draper bezeichnet Fiatgeld gerne als „politische Währungen“. Diese seien behäbig, ineffizient und schlicht teuer. Allein deshalb, so Draper, […]

Weiterlesen

Längst ist es keine wilde Behauptung mehr. Dass Blockchain-Technologien nachgesagt wird, sie können den gesamten Finanzsektor umwälzen, liest und hört man nicht zum ersten Mal. Weniger drastisch formuliert, hat schon so mancher Kopf der Finanzwelt die Vorzüge der neuen Technologien in den Blick genommen – entgegen anfänglicher Skepsis. Bei einer Veranstaltung zur Reform der globalen […]

Weiterlesen

Der Geschäftsführer des Krypto-Start-ups Circle, Jeremy Allaire, fordert von Staaten ein weltweites Regelwerk für die Krypto-Industrie. Vorstöße wie die jüngste Initiative der Anti-Geldwäsche-Behörde FATF wären notwendig, um der Industrie Sicherheit zu geben. Derweil bestimmt auf gesetzlicher Ebene noch ein regulatorischer Flickenteppich die Landkarte. Neue Klarheit könnte der diesjährige G20-Gipfel Ende November bringen. Marktmanipulation, Geldwäsche, undurchsichtige […]

Weiterlesen
News Kategorien

Alle Rechte bei © Kryptowaehrungen24.net