Wir überprüfen Kryptowährungen und Krypto Produkte, damit Sie dies nicht müssen.

Der Nova Source Supreme Court in Kanada entschied, die Schließung des Unternehmens QuadrigaCX einzuleiten. Bereits seit Januar arbeitete die vormals größte kanadische Bitcoin-Börse unter dem Companies’ Creditors Arrangement Act (CCAA), was in etwa dem deutschen Vorgang der Insolvenzanmeldung entspricht. Somit ist nun wohl das letzte Kapitel in der Causa QuadrigaCX aufgeschlagen. Der Fall ist verworren. […]

Weiterlesen

Der Nova Source Supreme Court in Kanada entschied, die Schließung des Unternehmens QuadrigaCX einzuleiten. Bereits seit Januar arbeitete die vormals größte kanadische Bitcoin-Börse unter dem Companies’ Creditors Arrangement Act (CCAA), was in etwa dem deutschen Vorgang der Insolvenzanmeldung entspricht. Somit ist nun wohl das letzte Kapitel in der Causa QuadrigaCX aufgeschlagen. Der Fall ist verworren. […]

Weiterlesen

Die Steuerberater-Großkanzlei Ernst & Young empfiehlt der gebeutelten QuadrigaCX die Insolvenz. Diese Empfehlungen stützen sich auf kanadische Gerichtsunterlagen. Einst war Quadriga der größte Krypto-Handelsplatz Kanadas. Doch als der Geschäftsführer und Unternehmensgründer Gerald „Gerry“ Cotten überraschend verstorben sein soll, nahm er nicht nur Familiengeheimnisse mit ins Grab. Auch die privaten Schlüssel zu den Cold Wallets der […]

Weiterlesen

Bitcoin und andere Kryptowährungen bekamen in Kanada in letzter Zeit schlechte Presse. Schuld daran war das ominöse Verschwinden des Chefs der kanadischen Exchange QuadrigaCX. Der Stadtrat der kanadischen Kleinstadt Innisfil, nahe der US-amerikanischen Grenze, könnte bald für Gegenwind sorgen. Bei einer Stadtratssitzung am 27. März machte der als progressiver Politiker bekannte Jason Reynar den Vorschlag, […]

Weiterlesen

Es hat sich inzwischen herumgesprochen in der Welt der Kryptowährungen: Eine kanadische Bitcoin-Börse mit dem Namen QuadrigaCX steht in der Kritik, weil mit dem Tod des ehemaligen Betreibers eine große Menge an Kryptowährungen verschwunden war. Über 140 Millionen US-Dollar in Bitcoin, Litecoin und anderen Kryptowährungen verschwanden dahingehend in den Tiefen der Blockchain. Gegenüber dem Szenemagazin […]

Weiterlesen

Im Rechtsstreit um die verschwundenen Millionen US-Dollar in Token der kanadischen Krypto-Börse QuadrigaCX hat sich Jennifer Robertson, Witwe des Börsengründers Gerry Cotten und aktuell Direktorin des Unternehmens, in einem Statement vom 13. März zu den betrieblichen Entscheidungen ihres Mannes geäußert. Cotten war im Januar 2019 krankheitsbedingt verstorben. Nächstes Kapitel in der QuadrigaCX-Tragödie Im Zuge eines […]

Weiterlesen

Es sind nicht weniger als 135 Millionen US-Dollar an Kundengeld, die nach dem Tod von QuadrigaCX-Gründer Gerry Cotten derzeit auf Eis liegen. Der Grund des Stillstands: Der im Dezember plötzlich Verstorbene hatte die Kundenpasswörter der kanadischen Krypto-Börse mit ins Grab genommen. Die Gerüchteküche brodelt indes. Cotten hätte folglich ein Schneeballsystem betrieben und Gelder veruntreut. Die kanadischen […]

Weiterlesen

Man brauche mehr Zeit. So lautet die Begründung der Anwälte der angezählten Bitcoin-Börse Quadriga für ihr Plädieren auf eine Verlängerung des Gläubigerschutzes. Diesem Antrag stimmte der vorsitzende Richter Michael Wood während des letzten Verhandlungstermins zu. Solange Gläubigerschutz besteht, können die Gläubiger keine Ansprüche geltend machen; die Börse erkauft sich also etwas mehr Zeit. Den Kryptos […]

Weiterlesen

Kunden der insolventen Bitcoin-Börse QuadrigaCX können neue Hoffnung schöpfen. Wie der Krypto-Blog zerononcense herausgefunden haben will, gibt es eine heiße Spur zu knapp 650.000 ETH-Token, die seit dem Tod des Börsengründers Cotten als verschollen galten. Offenbar hatte dieser, anders als ursprünglich angenommen, die Einlagen seiner Kunden nicht auf einer oder mehreren Cold Wallets gelagert, sondern […]

Weiterlesen

Das Drama um die Krypto-Börse QuadrigaCX geht weiter. Am 25. Februar hat der oberste Gerichtshof in Halifax die zweite Eidesstattliche Erklärung von Jennifer Robertson, der Witwe des im Dezember 2018 verstorbenen Börsengründers Gerald Cotten, veröffentlicht. Darin bittet Robertson, ihrerseits Direktorin von QuadrigaCX, das Gericht unter anderem eine Verlängerung der Aussetzung des Verfahrens. Am 5. Februar […]

Weiterlesen
News Kategorien

Alle Rechte bei © Kryptowaehrungen24.net